Mining Rig für Kryptowährungen wie Monero oder Etherium bauen

Das könnte Dich auch interessieren...

45 Antworten

  1. Thomas sagt:

    Hallo. Du machst da wohl schon richtig profit oder? Kannst Du mir sagen wieviel ca pro Monat? Klar schwankt sehr

  2. toad sagt:

    hi,
    erstmal tolles rig!was hast du denn für GPUs verbaut 4GB oder 8GB?
    happy mining….

  3. Eric sagt:

    Hallo Sebastian,

    wie viel Etherum könnte man bei diesem System pro Monat minen?
    Und was wären die Kosten dafür zzgl Stromverbrauch? Wie lässt sich der ermitteln?

    LG Eric

  4. Nico sagt:

    Moin,
    die GPUs sind doch schon alleine bei 900watt? oder? reicht da dann ein 1000watt psu?

    • Sebastian sagt:

      Hi,
      ja ich habe einen Verbrauch von ca. 660 – 680W. Das wechselt etwas. Anscheinend fahren die nicht auf Vollgas.

      • Nico sagt:

        Was meinst du wie lang kann man ETH Mining momentan betreiben, bis stromkosten den Gewinn übertreffen? Sprich es sich dann nciht mehr lohnt?

        • Elektrohomer sagt:

          Bei 30 Cent die kWh, sind es ca. 150€ im Monat also 3 XMR für die EVU.

          • Sebastian sagt:

            Ja, genau! Mit PV Anlage bei ca. 0,11€ Stromkosten kommt man dann auf rund 55€ Stromkosten. Bei 7 XMR pro Monat bleiben dann noch rund 6 XMR Gewinn übrig.

  5. Ermal Hamza sagt:

    Hey, die Grafikarten sind leider überall ausverkauft! weiß du vlt wo man welche bekommt?
    Welche Grafikarten kann man sonst noch benutzen

  6. Edon sagt:

    Hallo Sebastian
    Wie viel ETH konntest du pro monat mining

  7. Roland sagt:

    Hi Sebastian,
    das mit dem schürfen hab ich ja mittlerweile auch verstanden, was man braucht und was gut / oder nicht so gut ist. Was mich aber interessieren würde (zudem) ist natürlich wie wandel ich meine Coins in echte Währung um und wo kann ich die Coins quasi überall loswerden. Mir gehts weniger um was zu kaufen dafür, sondern Coins tatsächlich in echt Währungen zu tauschen. Das wäre mal ein interessanter Beitrag den ich bisher auch noch nirgends so richtig gefunden habe. Alle zeigen nur Ihre RIGS (was ja auch nicht uninteressant ist) 🙂

    • Sebastian sagt:

      Hi Roland,
      das Umwandeln ist recht einfach, und zwar über Bitcoin. Altcoins kannst du über Exchange Anbieter wie z.B. Poloniex in sämtliche andere Altcoins (alternative Kryptowährungen) und auch in Bitcoin umwandeln. Wenn du Bitcoin hast, kannst du diese zum Beispiel hier verkaufen: http://www.bitcoin.de. Denke aber daran, dich beim Umwandeln in eine Echtwährung über die Kapitalertragssteuer schlau zu machen. Es gibt auch über Xapo die Möglichkeit, eine Debitkarte zu bekommen, welche BTC direkt in Normalgeld umwandelt und überall nutzbar macht.

  8. Nils sagt:

    Hi Seb, endlich mal ein Bericht zum Rig bauen, dass ich es mir nun selbst zu traue. Eine Frage zu den Grafikkarten da die 470 & 480 ausverkauft sind. Welcher Wert bei einer Grafikkarte muss hoch sein das ich eine kaufe die im Betrieb so viel wie möglich KH´s abwirft ?

    • Sebastian sagt:

      Hi, danke – freut mich! Ich glaube da gibt es keinen festen Wert – aber es gibt Listen und Forenbeiträge, die sich genau damit befassen. Die Kunst ist es, die Karte in deinem Budgetbereich zu finden, welche genug Hashes für den verbrauchten Strom bringt. Schau vorher, welchen Coin du schürfen willst und suche direkt nach der GPU in den neusten Beiträgen. Da ändert sich immer was. Hier ist z.B. eine Diskussion, die dir weiterhelfen könnte: https://forum.ethereum.org/discussion/11272/best-gpu-for-mining-in-2017

  9. Manuel Rohde sagt:

    Hey Sebastian,

    du baust nicht zufällig auf Anfragen solche Dinger ?
    Ist das noch aktuell, dass du ca. 6 XMR im Monat Gewinn rausholst ?
    Schreib mir auch gerne eine Mail, Danke.

    • Sebastian sagt:

      Hallo,
      danke für die Anfrage! Ne, aktuell bekomme ich das zeitlich nicht hin. Es macht auch Sinn, so etwas selbst zu bauen, da es ja auch gewartet werden muss. Wenn du das selbst baust, bist du gezwungen, Dich mit der Materie auseinanderzusetzen, was für den Betrieb auch sehr wichtig ist.

  10. Khine sagt:

    Hi Sebastian,
    Danke für gute, detaillierte article zum rig bauen. Ich bin noch neuling in diese Gebiet. Ich habe einige Fragen.
    Wie schnell muss mein Internet Verbindung haben und pro Monat wieviel Gigabyte Daten Volume brauche ich? Muss 24 Std ständig Online sein?

    • Sebastian sagt:

      Hallo,
      danke für das Lob! Für die Verbindung genügt eine DSL Leitung, wie schnell genau die sein muss, kann ich dir gar nicht sagen – aber eine durchschnittliche DSL Leitung sollte reichen. Du musst auf jeden Fall dauerhaft online sein, solange du mit dem Rig an einem Pool angeschlossen bist.
      Das Volumen habe ich noch nicht gemessen, danke für den Hinweis, sollte ich mal machen.

      • Khine sagt:

        vielen Dank für Ihre Antwort. In meiner Alte heimatland ist zur Zeit noch die Strom Preise
        sehr niedrig (0.0229 Euro Kw/h). Was meint du lohnt es sich noch?

        Das Problem dabei ist, keine gute Internet Provider mit stabile internet Verbindung. Könnte man auch mit Mobile internet 3G/4G betrieben? 15 GB 3G Verbindung wäre 13-14 Euro pro Monat kosten. 15 GB oder 30 GB Daten Volume könnte ausreichen?

        Zweite Probleme wäre Stromausfall. Was passiert bei Strom ausfallen? Verlieren ich was ich Mining gemacht habe? 1 Std Stromausfall pro Tag könnte passieren.

        Ich freue mich schon auf deine Artwort.

        Schöne Grüße,
        Khine

        • Sebastian sagt:

          Bei dem Strompreis lohnt es sich auf alle Fälle, gerade weil ETH und XMR noch gut am steigen sind. Du musst die Möglichkeit haben, jederzeit auf dein Rig zugreifen zu können, da du sonst deine Verbindung zum Pool nicht wieder herstellen kannst, nach einem disconnect. Man könnte das evtl. auch über ein Skript lösen.
          Die Datenmenge von 15 GB sollte ausreichen, ich habe das aber noch gar nicht geprüft. Ich schau mal was anfällt und gebe dir dann bescheid.

          Bei einem Stromausfall verlierst du deine Coins nicht, da diese in der Regel über einen Pool erzeugt werden, und dann an deine Online Wallet geschickt werden. Du hast halt für die Zeit des Stomausfalles keinen Ertrag, bis du die Verbindung zum Pool Stratum wieder herstellst.

          Wo wohnst du, dass du so niedrige Stromkosten hast?

          Beste Grüße,
          Sebastian

  11. Nikolai sagt:

    Moin erst mal,
    ich stehe gerade auf dem Schlauch.

    Ich muss doch die Grafikkarten immer noch über ihren eigenen 8Pin-Stecker mit Strom versorgen, oder?
    Das läuft ja nicht alleine pber den PCI-E Express 1x to 16x Extender .

    Sehe ich das richtig?

    Gruß

    • Sebastian sagt:

      Moin, ja das ist richtig. Du brauchst ein Netzteil, das jede GraKa mit Strom versorgt. Das kann mein verwendetes Netzteil – ist vorgesehen. Beste Grüße!

  12. Skender sagt:

    Hi
    Verkaufst du deine Mining Rigs?
    LG

    • Sebastian sagt:

      Hi,
      nein – habe keine Zeit, die Teile zu bauen. Das dauert schon etwas. Es macht außerdem sehr viel Sinn, sich eins selbst zu bauen, da man es ja auch betreiben und warten muss.
      LG

  13. Phil sagt:

    Hallo Sebastian,

    kannst du vieleicht auch noch ein Blog zum aufsetzen von dem Miner unter Linux erstellen? Welche Pakete man alle braucht und vieleicht noch in welchem Pool du Monero minest.

    Das könnte vieleicht den einen hier interessieren. 😉

    • Sebastian sagt:

      Hallo Phil,
      ja da hast Du Recht! Sollte ich machen – ich dachte auch an ein Forum, da hier mittlerweile schon viele Fragen aufkommen. Warum nicht ein Forum draus machen. Was hältst Du / ihr anderen Leser davon?

  14. Kay sagt:

    Mal eine blöde Frage:

    habe ein 18qm großes Zimmer. Denkst du es wäre empfehlenswert das ins Zimmer zu stellen oder hört man die Mining rig viel zu sehr?

    • Sebastian sagt:

      Also die Frage finde ich durchaus berechtigt – man hört das Gerät schon, das wirklich problematische ist eher die Hitzeentwicklung. Im Winter kannst du die Heizung auslassen, aber im Sommer musst du schauen, wie du die Wärme erträgst. Ich habe das Teil im Keller stehen, zuerst in meiner Werkstatt, nun im Heizraum. Die Werkstatt war für mich nicht mehr zu verwenden, da dort dann 23°C waren.

  15. Phil sagt:

    Hi Leute,

    ich kann eure Euphorie hier gut verstehen. Wer hätte nicht gerne eine Geldvermehrungsmaschine? Doch bevor ihr euch entschließt solch ein Rig zu bauen, solltet ihr euer Wissen im Bereich Kryptowährungen sehr vertiefen. Es ist nicht nur das Rig und gut ist. Dazu gehört noch viel viel mehr.

    Um nur einmal ein paar Beispiele zu nennen:

    – Welche Währung wollt ihr minen? Also welchen Algorithmus? Es gibt unzählige Algos mit noch mehr mehr Währungen.
    – Da es in Deutschland auf Grund der Stromkosten nicht immer wirtschaftlich ist zu minen, solltet ihr genau wissen, welche Währung, es sich momentan am meisten lohnt zu minen.
    – hinzu kommt das ihr euch mit overclocking beschaftigen solltet, um das meiste aus eurer Hardware raus zu holen.
    – Es kann sein, das ihr euch die ganze Hardware bestellt, aufbaut und auf Grund von Kursschwankungen und dem Lauf der Zeit oder Änderung der „difficulty“ das ganze unrentabel ist. Das kann innerhalb weniger Tage der Fall sein.
    – Macht euch vorher Gedanken wie ihr eure Coins (welche das auch immer sind) in Euros umtauschen wollt.
    – Bei Kryptowährungen will Jeder was vom Kuchen ab haben. Ich müsst für alles Gebühren bezahlen. Ich sage nur Mining Fee, Pool Fee, Transaction Fee, dann beim evtl. Exchange in Bitcoins um sie dann zu mieserablen Kursen an einem Excange zu verkaufen. Die Differenz beim Exchange zwischen Kauf und Verkauf kann auch mal gut 15-20% betragen. Was ich schon sehr unverschämt finde.
    – Betreibt ihr Solomining oder in einem Pool, wenn Pool wie wollt ihr entlohnt werden? PPLNS oder PPS („Pay Per Last N Shares“ oder „Pay Per Share“)
    – achso als minimus, setze ich vorraus, dass ihr wisst wie ein Wallet und Transaktionen funktionieren.

    Die Liste könnte noch ewig fortgeführt werden.

    Ich selber habe 2015 mit Bitcoins angefangen und bin dann immer tiefer eingetaucht, weil mich das irgendwie fanziniert hat. Habe meine positiven und negative Erfahrungen gemacht.

    So dann „happy mining“. 😀

  16. Murat sagt:

    Hallo Sebastian,

    super Anleitung die du dort geschrieben hast. Eine frage, ich will mir die RX 580 Kaufen 6 stück, reichen dort 1000 watt netzteil aus ? Wie sind den deine erfahrung ?

    • Sebastian sagt:

      Hallo, ich kenne leider nicht die Aufnahme der Grafikkarte, sollte aber drauf stehen, wie viel Watt sie aufnimmt. Wenn sie 200 W nimmt, und du 6 kaufst, bist du bei 1200W. Dazu kommt aber noch das Board, und der CPU, sowie andere Peripherie.

  17. Wolf sagt:

    Hallo,
    ein wirklich informativer Bericht, der mich motivert hat sowas auch zu bauen. Erstmal danke dafür. Nun waren die schnellen GPU leider alle vergriffen so nahm ich 4 MSI RX 460, Mainboards gabs auch nur noch mit 4 pcie, oder völlig überteuert. Als OS habe ich Win 7/64. Als mining software auch der Wolf miner. Pool wie bei Dir.
    Die xmr .conf habe ich mit 1 thread eingestellt. Als Ergebnis wird mir jetzt 325 h/s
    angezeigt. Finde ich etwas wenig für 4 GPU. Muß man das nun x4 multiplizieren ?
    Ich habe bemerkt, daß nur eine Grafikkarte warm wird, die anderen bleiben kalt, Lüfter bewegen sich alle, Verkabelung ist fest. Wenn Du bzw. jemand einen Tipp hat wäre ich dankbar.
    Gruß Wolf

  18. Wolf sagt:

    Hallo,
    ich denke der Fehler liegt bei der Editierung der xmr.conf u. dort die Einstellungen bei „threads“ u. „index“. Wer weiß Abhilfe. Ein Blog für Linux wäre prima, Gruß Wolf

  19. Wolf sagt:

    Ich denke nicht, wie soll das gehen, es gibt u.a. die Einträge für „threads“ u. „index“, wo kommen die Karten denn rein? Vielleicht kannst Du mir Deine xmr.conf als Sample per mail schicken, Danke u. Gruss.

    • Sebastian sagt:

      Schau mal hier, du musst jede Karte in der xmr.conf anlegen, nach diesem Schema:
      „Algorithms“:
      [
      {
      „name“: „CryptoNight“,
      „devices“:
      [
      {
      „index“: 0,
      „corefreq“: 500,
      „memfreq“: 1500,
      „fanspeed“: 65,
      „powertune“: 20,
      „threads“: 1,
      „rawintensity“: 1000,
      „worksize“: 8
      },

      {
      „index“: 1,
      „corefreq“: 500,
      „memfreq“: 1500,
      „fanspeed“: 65,
      „powertune“: 20,
      „threads“: 1,
      „rawintensity“: 1000,
      „worksize“: 8
      },

      {
      „index“: 2,
      „corefreq“: 500,
      „memfreq“: 1500,
      „fanspeed“: 65,
      „powertune“: 20,
      „threads“: 1,
      „rawintensity“: 1000,
      „worksize“: 8
      },
      .. usw

  20. MrStranger sagt:

    Cooles Rig, wo hast du die Grafikkarten gekauft?

    • Sebastian sagt:

      Danke! Geteilt bei Amazon, Ebay und Media Markt. Im Februar war’s noch nicht so schwer.

      • MrStranger sagt:

        Ja, bin auch schon ne Weile auf der Suche. Mine gerade mit nur einer GTX 970 Etherium auf 22 MH/s was am Tag stolze 2 Dollar Gewinn bringt 🙁

  21. Wolf sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für die Info, werde ich am Wochenende ausprobieren. Z.Z. läuft der
    Claymore miner.
    Gruss W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.